Mehr Freiraum in Köln – Ankündigung Demo in der Berliner Straße

Am 6. September 2020 von 14:00-18:00 demonstriert ein breites Mülheimer Bündnis gemeinsam mit der Agora Köln im Rahmen des Tag des guten Lebens 2020 auf der Berliner Straße in Köln-Mülheim für Straße als Orte der Nachbarschaft und der Begegnung. 

„Wir wollen, dass unsere Straßen zu Orten der Nachbarschaft, der Begegnung und des Austauschs, der Kultur und der Bildung werden.“

Diese Forderungen wollen wir am Sonntag (06.09.2020) auf die Berliner Straße tragen.

Die zweite Freiraum-Demo im Rahmen des „Tag des guten Lebens – Gestalte deine Straße“ findet von 14:00-18:00 statt.

Ihr wohnt in der Nachbarschaft und seid neugierig? Wir laden euch herzlich ein, an diesem Tag in der Berliner Straße vorbeizuschauen, dabei müssen wir uns allerdings an einige Corona-Regeln halten:

  • Freiraum heißt: Gestalte deine Straße und damit deine Stadt! ABER gleichzeitig müssen wir wegen der momentanen Situation auf Abstand achten. Seid also nicht enttäuscht, wenn euch die Ordner:innen am Eingang darum bitten, noch ein wenig zu warten. Dreht eine Runde um den Block – danach könnt ihr bestimmt in die Straße!
  • Wir freuen uns, wenn ihr für ein Stündchen oder zwei vorbei kommt! Denkt dabei aber bitte auch an die Nächsten und verweilt nicht zu lange auf der Demo, vor allem wenn es voll werden sollte. So haben andere auch die Möglichkeit, durch die Straße zu schlendern.
  • Lokaler Freiraum: Wenn ihr weiter weg wohnt, gibt es bestimmt bald auch in eurer Nähe eine Aktion, checkt gleich mal unsere Straßen-Karte:  Dort findet ihr auch Infos, wie ihr helfen und mitmachen könnt!
  • Wir bitten euch generell während des gesamten Besuchs auf Hygienevorschriften und Abstand zu achten. Mund- und Nasenschutzmasken sind freiwillig, habt bitte dennoch eine griffbereit (oder am einfachsten – einfach immer an).

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.